Arbeitsrecht

Kategorie: Beruf: Arbeitsrecht:




Benutzerdefinierte Suche


Externe Suche


 WIKIPEDIA
Das Arbeitsrecht der Schweiz umfasst alle Normen welche in irgendeiner Form die Beschäftigung regeln. Die Regelung der Beschäftigung durch private Arbeitgeber ist dabei weitgehend auf Bundesebene vereinheitlicht während bei öffentlich-rechtlichen Beschäftigungsverhältnissen nach wie vor eine Vielz...
https://de.wikipedia.org/wiki/Arbeitsrecht_(Schweiz)


 JOBAGENT
Arbeitsrecht OR - Alle Informationen dazu finden Sie hier. Die Beziehungen zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmenden sind durch ein Regelwerk von Gesetzen und Abmachungen geregelt.
https://www.jobagent.ch/arbeitsrecht


 HTTPS://SCHWEIZER-ARBE
Rufen Sie uns an wenn Sie konkrete Fragen zum schweizerischen Arbeitsrecht haben die Sie am Telefon besprechen wollen. Schnell einfach und unkompliziert - und wenn Sie wollen anonym.
https://schweizer-arbeitsrecht.ch/


 BEOBACHTER
Arbeitsvertrag Lohn Urlaub Weiterbildung Arbeitsunfähigkeit Kündigung: Was Arbeitnehmer und Arbeitgeber über ihre Rechte und Pflichten wissen sollten.
https://www.beobachter.ch/arbeit/arbeitsrecht


 SECO
Das Arbeitsrecht beinhaltet die Rechte und Pflichten der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sowie der Arbeitgeber. Das Arbeitsrecht ist in mehreren Gesetzen geregelt ? von zentraler Bedeutung sind insbesondere das Obligationenrecht (Einzelarbeitsvertrag Gesamtarbeitsvertrag Normalarbeitsvertrag) ...
https://www.seco.admin.ch/seco/de/home/Arbeit/Personenfreizugigkeit_Arbeitsbeziehungen/Arbeitsrecht.html


 ARBEITS-RECHT
Das Schweizer Arbeitsrecht umfasst die Teilrechtsgebiete Einzelarbeitsvertrag Gesamtarbeitsvertrag (GAV) und Normalarbeitsvertrag.Hier finden Sie insbesondere Informationen zum Individualarbeitsrecht bzw. dem Arbeitsvertrag der Rechte und Pflichten von Arbeitgeber und Arbeitnehmer regelt.
https://www.arbeits-recht.ch/


 ARBEITSRECHT
Büro für Arbeitsrecht AG Gregor Ruh Bälliz 64 3600 Thun. Telefon 033 227 20 40 g.ruh test@ arbeitsrecht.ch
https://www.arbeitsrecht.ch/


Der Kluge lässt sich belehren, der Unkluge weiß alles besser.